31. Januar 2020

Resistell AG hat eine meilensteinbasierte CHF 3.5 Mio. Serie A Finanzierung unter der Leitung von OCCIDENT abgeschlossen. TRUMPF Venture, Alpana Ventures, Zürcher Kantonalbank, HEMEX und sieben private Investoren unterstützen den Start-up, welcher den weltweit schnellsten phänotypischen Antibiotika-Empfindlichkeitstest entwickelt. VISCHER AG (Matthias Staehelin und Livia Pedrojetta, beide Corporate) berät Resistell AG.

Medienmitteilung (EN)

Kategorien: Life Sciences, Pharma, Biotechnologie, Private Equity & Venture Capital, Startup Desk

You are currently offline. Some pages or content may fail to load.