Your Team for Swiss Law – jetzt auch in Genf

3. Oktober 2019

Versantis, ein Biotech-Unternehmen im klinischen Stadium, das disruptive Therapien für seltene Leber- und Kinderkrankheiten entwickelt, hat eine überzeichnete Finanzierungsrunde der Serie B von CHF 16 Millionen abgeschlossen. Swisscanto Invest der Zürcher Kantonalbank leitete die Finanzierung und wurde durch Espe-rante Ventures und investiere sowie neue Privatinvestoren ergänzt. An dieser Runde nahmen auch die beste-henden Investoren Redalpine HealthEquity und die Zürcher Kantonalbank Start-up Finance teil. Anfang des Jahres startete Versantis eine erste klinische Studie mit VS-01, einer Multiorgan-Unterstützungstherapie für Leberzirrhose. Der Erlös aus dieser neuen Finanzierung wird hauptsächlich dazu verwendet, die Sicherheit von VS-01 nach Mehrfachdosen zu beurteilen und seinen klinischen Wirksamkeitsnachweis in der Indikation de-kompensierte Leberzirrhose sowie in der seltenen Patientenpopulation von akut-auf-chronische Leberversagen (ACLF) zu erbringen. Die VISCHER AG hat Versantis beraten; das Team wurde von Matthias Staehelin geleitet mit Sebastian Flückiger und Francesca Pesenti (alle Corporate).

Pressemitteilung Versantis (EN)

Kategorien: Life Sciences, Pharma, Biotechnologie, Private Equity & Venture Capital, Startup Desk

You are currently offline. Some pages or content may fail to load.