Close
Wonach suchen Sie?
Seite durchsuchen

17. November 2020

Die Synendos Therapeutics AG ("Synendos"), ein biopharmazeutisches Unternehmen, das eine neue Klasse kleiner Moleküle entwickelt, welche die natürliche Funktion des Endocannabinoid-Systems im Gehirn wiederherstellen soll und das Potenzial hat, eine Vielzahl von Erkrankungen des Zentralnervensystems (ZNS) zu behandeln, schloss ihre Serie A Finanzierungsrunde über CHF 20 Mio. ab. Die Finanzierung wurde unter der gemeinsamen Leitung von Kurma Partners und Sunstone Life Science Ventures unter Beteiligung von BERNINA BioInvest, Schroder Adveq, High-Tech Gründerfonds, Lichtsteiner Foundation, Essential Investments, Zürcher Kantonalbank und privaten Investoren durchgeführt. Synendos wird die aufgenommenen Mittel in erster Linie dazu verwenden, ihre Forschung in der Entwicklung von Behandlungen von Erkrankungen des Zentralnervensystems weiter voranzutreiben.

VISCHER beriet Synendos in allen rechtlichen Fragen im Zusammenhang mit der Transaktion. Zum VISCHER-Team gehörten Christian Wyss (Partner, Corporate / M&A), Luzius Zumstein (Senior Associate, Corporate / M&A) und Dario Glauser (Volontär, Corporate / M&A).

Pressemitteilung

Kategorien: Life Sciences, Pharma, Biotechnologie, Private Equity & Venture Capital, Startup Desk, Deals & Cases

Autoren

You are currently offline. Some pages or content may fail to load.