Close
Wonach suchen Sie?

30. Juli 2021

RELIEF THERAPEUTICS Holding AG (SIX: RLF, OTCQB: RLFTF) ("Relief"), ein biopharmazeutisches Unternehmen mit seinem Leitwirkstoff RLF-100TM (Aviptadil) in fortgeschrittener klinischer Entwicklung zur Behandlung von schweren COVID-19-Patienten, hat eine verbindliche Vereinbarung mit zwei institutionellen U.S.-Investoren abgeschlossen. Der Vertrag sieht den Kauf von Relief-Aktien im Wert von insgesamt CHF 15 Mio. vor, die aus dem Bestand eigener Aktien von Relief stammen, welche aus dem genehmigten Aktienkapital unter Ausschluss des Bezugsrechts der bestehenden Aktionäre ausgegeben wurden. Die Transaktion wurde am 28. Juli 2021 vollzogen.

H.C. Wainwright & Co. agierte als exklusiver Platzierungsagent für das Angebot. VISCHER hat Relief hinsichtlich der schweizerischen rechtlichen Aspekte dieser Transaktion beraten. Das VISCHER-Team unter der Leitung von Partner Dr. Robert Bernet (Corporate/M&A) umfasste Dr. Peter Kühn (Counsel, Corporate/M&A) und Christian Schneiter (Senior Associate, Banking & Finance).

Kategorien: Banken- und Finanzmarktrecht, Deals & Cases

Autoren