7. September 2021

Novaremed, ein privates biopharmazeutisches Unternehmen im klinischen Stadium, erweitert seine Pipeline an nicht-opioiden Behandlungskandidaten für chronische Schmerzindikationen durch die Übernahme von Metys Pharmaceuticals. Die Akquisition erweitert die bestehende Pipeline von Novaremed um klinische und präklinische Entwicklungsprojekte, die auf einem innovativen Ansatz zur Behandlung von chronischen Schmerzen ohne Opioide basieren.

VISCHER AG berät Novaremed mit einem Team unter der Leitung von Matthias Staehelin mit Vincent Reardon, Luzius Zumstein, Cédric Saladin (alle Corporate/M&A) und Nadia Tarolli mit Adrian Briner (beide Tax).

Pressemitteilung

Kategorien: Gesellschafts- und Handelsrecht, Life Sciences, Pharma, Biotechnologie, Mergers & Acquisitions, Startup Desk

You are currently offline. Some pages or content may fail to load.