14. September 2021

Interne Untersuchungen in heiklen Industriesektoren sind besonders anspruchsvoll. Die Anforderungen an die Vertraulichkeit, die ohnehin hoch sind, sind nochmals gesteigert, was besondere Vorkehren bei Teamorganisation, Kommunikation, Data Hosting für die eDiscovery; Interviews mit Mitarbeitenden etc. erforderlich macht. Gleichzeitig sind belastbare Aussagen - in positiver oder negativer Form - von besonderer Bedeutung, da Klienten Auftraggebern wie beispielsweise der öffentlichen Hand Rechenschaft ablegen müssen. VISCHER hat kürzlich zwei extensive interne Untersuchungen unter solchen erschwerten Bedingungen erfolgreich abgeschlossen, bei der es um Unregelmässigkeiten in Beschaffungsprozessen ging.

Das VISCHER-Team unter der Anleitung von Thomas Weibel umfasste namentlich Nicole Brauchli, Aline Mata, Dorothée Krapf, Prabhjot Singh (alle Prozessführung und Schiedsgerichtsbarkeit), Adrian Briner (Steuern) sowie diverse weitere.

Kategorie: Wirtschaftsstrafrecht

You are currently offline. Some pages or content may fail to load.