Close
Que voudriez-vous rechercher?
Recherche du site

5 mai 2021

RELIEF THERAPEUTICS Holding AG (SIX: RLF, OTCQB: RLFTF) ("Relief"), ein biopharmazeutisches Unternehmen mit seinem Leitwirkstoff RLF-100TM (Aviptadil) in fortgeschrittener klinischer Entwicklung zur Behandlung von COVID-19-induzierten Lungenschäden, und APR Applied Pharma Research S.A. ("APR"), ein privates Schweizer Pharmaunternehmen mit mehr als 25 Jahren Erfahrung in der Identifizierung, Entwicklung und Vermarktung bekannter Moleküle, die mit Drug-Delivery-Systemen für Nischen- und seltene Krankheiten ausgestattet sind, gaben heute bekannt, dass die Unternehmen ein verbindliches Term Sheet ("Term Sheet") für die Übernahme aller ausstehenden Aktien von APR durch Relief unterzeichnet haben. Gemäss dem Term Sheet erhalten die APR-Aktionäre von Relief bei Abschluss der unterzeichneten Transaktion CHF 22 Mio. in bar, zuzüglich zusätzlicher Barmittel im Zusammenhang mit der Working-Capital-Position von APR zum Zeitpunkt des Abschlusses, sowie CHF 50 Mio., zahlbar in Relief-Namenaktien. Die APR-Aktionäre sind auch berechtigt, zusätzliche bedingte Zahlungen in Form einer Kombination aus Bargeld und Relief-Namenaktien zu erhalten, wenn vorher vereinbarte bedingte Meilensteine erreicht werden.

VISCHER berät Relief in Bezug auf alle rechtlichen Aspekte dieser Transaktion.

Das VISCHER-Team unter der Leitung von Partner Dr. Robert Bernet (Corporate/M&A) umfasst Dr. Peter Kühn (Counsel, Corporate/M&A), Christian Schneiter (Associate, Corporate/M&A), Florian Kambor und Lukas Wendt (Junior Associates, Corporate/M&A) und Gian Geel (Associate, Employment).

Pressemitteilung

Catégories: Droit bancaire et financier, Fusions-acquisitions

You are currently offline. Some pages or content may fail to load.